E-Mail Adresse
Passwort
  Passwort vergessen?
MozartLaborMozartLaborMozartLaborMozartLaborMozartLaborMozartLaborMozartLabor

Programm

Wo endet die Klassik? Wo beginnt die Romantik? Auf welcher Seite steht Mozart? Lässt er sich überhaupt verorten? Auch in der sechsten Auflage des Würzburger MozartLabors ist die Suche nach neuen Zugängen zu Mozarts Werk zentral. Mit der Porträtkomponistin Unsuk Chin, dem Artiste  étoile Julian Prégardien, dem Hornisten Radovan Vlatković, renommierten Wissenschaftlern,  Kultur- und Medienschaffenden sowie künstlerischen, musik- und medienwissenschaftlichen Stipendiaten geht es in Klausur, um Mozart im Hier und Jetzt zu positionieren. Theorie und Praxis verschmelzen miteinander und stoßen gemeinsam Diskurse an. Denn es gilt auch im MozartLabor 2019, Denkmuster aufzubrechen und den klassischen Konzertbetrieb mit gegenwärtigen Fragestellungen zu konfrontieren. Alle Veranstaltungen des MozartLabors sind öffentlich und richten sich an jeden, der noch intensiver in die Programmatik des Mozartfestes eindringen möchte.

Der Programmflyer zum MozartLabor 2019 ist ab sofort im Mozartfest-Büro erhältlich und kann hier heruntergeladen werden:

MozartLabor Flyer 2019 MozartLabor Flyer 2019, 3686 KB

 

DAS LABORPROGRAMM

 

Samstag, 8. JuniAuftakt 
15.00 - 16.30 Uhr

 
Vorstellung der Sektionen und deren Projekte

 

alle Sektionen
Dr. Hansjörg Ewert (Moderation)
 

17.00 - 18.30 Uhr

 

Porträtgespräch: Über Sterne und Sternenstaub
 

Unsuk Chin
Dr.Stefan Klein

 

20.00 Uhr
Kilianskapelle

 


 

MozartLabor: Auftakt, Porträtkonzert Unsuk Chin:

Fantaisie mécanique und Allegro ma non troppo

Ligeti: Zwei Etüden, Continuum, Hungarian Rock

 

Martin Sturm
Kathrin Isabelle Klein
Xiang Guo
Henry Van Engen
Bertrand Gourdy
Antoine Brocherioux
Felix Schauren

 

Sonntag, 9. Juni

  

09.30 – 10.30 Uhr
Kilianskapelle
 

Spirituelle Einstimmung

 
Domvikar Dr. Burkhard Rosenzweig

 
10.30 - 11.30 Uhr


 

Offene Probe
Sektion Kammermusik

 

Unsuk Chin und Stipendiaten

 

14.30 - 16.00 Uhr


 

Podium
Zwischen Supermarkt und Museum: Klassische Musik in der Falle von Angebot und Anspruch

 

Dr. Hansjörg Ewert
Dorothea Gregor
Gerold Huber
Julian Prégardien
Dr. Kerstin Schüssler-Bach (Moderation)

17.00 Uhr



 

Konzert
"Komm, o'heilige Melancholie"

Lieder von Schubert, Mozart, Haydn, Wagner, A. Mahler und G. Mahler

 

Studiernde der Liedklasse von Prof. Gerold Huber an der Hochschule für Musik

 

20.00 Uhr


 

Vortrag

"... und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus."

Seelische Entwicklung im Spiegel der Romantik

Prof. Dr. Andreas Kruse

20.45 Uhr

 

Podium

"Romantik, gestern und heute"

Prof. Dr. Jörg Krämer
Prof. Dr. Andreas Kruse
Prof. Dr Christiane Wiesenfeldt
Dr. Hansjörg Ewert (Moderation)

 

Montag, 10. Juni

  
10.00 - 11.00 Uhr

 
Offene Probe

 
Julian Prégardien und Stipendiaten

 
11.30 - 12.30 Uhr
 
Offene Probe
 
Radovan Vlatković und Stipendiaten
 

15.00 – 16.30 Uhr


 


Vortrag 
Kein Verrat an der Klassik! Kreative Konzertformate
 

Folkert Uhde
 

17.00 – 18.00 Uhr


 

Vortrag
Wie wird ein Kompositenbild gemacht?

Mozart um 1800 - Klassizistische Kritik und romantische Heroisierung

 

Prof. Dr. Ulrich Konrad


 

19.00 – 21.00 Uhr


 

Quartett der Kritiker
Ausgewählte Aufnahmen von Franz Schuberts "Winterreise"

 

Susanne Benda

Dr. Eleonore Büning

Prof. Dr. Stephan Mösch

Markus Thiel
 

21.30 Uhr




 

Nachtkonzert
"Der Spielmann vom Himmelpfortgrund"

 

Lieder von Mozart und Schuber sowie Rezitation aus dem Schubert-Roman von Kurt David

 

Julian Prégardien

Axel Wolf

 

 

Dienstag, 11. Juni

 

Stipendiatentag

 
09.30 – 11.00 Uhr

 
Lecture Modell Romantik

 
Prof. Dr. Christiane Wiesenfeldt und Stipendiaten

 
11.15 – 12.00 Uhr

 
Lecture NEUE STIMMEN

 
Dorothea Gregor und Stipendiaten

 
12.15 – 13.00 Uhr

 
Lecture Musikjournalismus

 
Prof. Jürgen Christ, Karsten Kurowski und Stipendiaten

 
14.15 – 15.45 Uhr

 
Lecture Musikwissenschaft
 
Dr. Hansjörg Ewert und Stipendiaten

 
16.00 – 17.30 Uhr

 
Lecture Innovative Konzertformate

 
Folkert Uhde und Stipendiaten

 
19.30 Uhr
Residenz, Kaisersaal
Stipendiatenkonzert des MozartLabors
nur mit gesonderter Eintrittskarte

Sektion Kammermusik
 

 

Premium-Sponsoren
Mozartfest WürzburgKontaktImpressumDatenschutz
Newsletter
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK