E-Mail Adresse
Passwort
  Passwort vergessen?

Tickets

Philharmonisches Orchester Würzburg | Jasmine Choi | Enrico Calesso

Philharmonisches Orchester Würzburg | Jasmine Choi | Enrico Calesso
Mi 13.06.2018, 20:00 Uhr
Kaisersaalkonzert, Sinfonik

Spielstätte:
Residenz, Kaisersaal
Residenzplatz 2
97070 Würzburg

 

Philharmonisches Orchester Würzburg

Jasmine Choi Flöte

Enrico Calesso Leitung


Mozart Flötenkonzert Nr. 2 D-Dur KV 314 (285d)

Saint-Saëns Introduction et Rondo capriccioso a-moll op. 28 (Arr. für Flöte und Orchester);

Beethoven Die Geschöpfe des Prometheus / Musik zum Ballett von Salvatore Viganò op. 43


Bitte beachten Sie die Programmänderung des Konzerts:

Saint-Saëns Introduction und Rondo capriccioso a-moll op. 28 (Arr. für Flöte und Orchester)

Höchst charmant und „als sei es die einfachste Sache der Welt“ erbat Pablo de Sarasate 1859 erstmals von Camille Saint-Saëns eine Konzertkomposition. Vier Jahre später folgte mit der „Introduction et Rondo capriccioso“ ein weiterer Geniestreich, der außergewöhnliche Virtuosität und Klangschönheit in einem elegant-klassizistischen Werk des französischen Komponisten vereint. Das etwa zehnminütige Bravourstück verbindet in seiner zweiteiligen Anlage eine poetische und von lyrischen Melodielinien geprägte Einleitung mit einem gleichermaßen brillanten wie zupackenden Rondo. Ohne Zweifel bietet die „Introduction et Rondo capriccioso“ eine nonchalante Spielwiese für atemberaubende Virtuosität ohne dabei auf sinnlich-schwebende Kantabilität und feuriges, spanisches Klangkolorit zu verzichten.

Für die Flötistin Jasmine Choi wurde dieses schmeichelnde und rasante Werk im Jahr 2012 für ein Konzert mit den New York Classical Players für Flöte und Orchester arrangiert, das im Rahmen des Mozartfestes erstmals in Würzburg erklingt.

Beate Kröhnert


Konzerteinführung um 19.15 Uhr


Antiker Aufklärer. »Die Philosophen schildern denselben als einen erhabenen Geist, der die Menschen durch Wissenschaft und Kunst verfeinerte und ihnen Sitten beybrachte«, hieß es 1801 auf dem Theaterzettel zur Uraufführung von Beethovens »Prometheus«-Ballett. Als glühender Anhänger revolutionärer Gedanken, als Humanist und Himmelsstürmer war Beethoven gefesselt vom sagenhaften Aufklärer des klassischen Altertums. Im Kaisersaalkonzert trifft Beethoven’sches Temperament auf das Lebensgefühl der Gegenwart: Der Flötistin Jasmine Choi widmete Mark Laycock sein elektrisierendes Konzert »Songbird’s Journey«.

Jasmine Choi verkörpert eine junge und selbstbewusste Künstlergeneration, die stilsicher zwischen Zeiten und Genres wandelt. YouTube und klassisches Konzert sind für Choi kein Gegensatzpaar. So weiß sie mit den neuen Medien ebenso ein Millionenpublikum anzusprechen, wie sie auf den internationalen Konzertbühnen derzeit die Musikwelt begeistert. Mit überragender Virtuosität, glasklarem Ton und feinem interpretatorischem Gespür beschert sie der Querflöte eine zeitgemäße Renaissance.


Dieses Konzert findet mit Pause statt. Öffnung Abendkasse: 19.00 Uhr, Saalöffnung: 19.45 Uhr 

 

Koenig & Bauer Stiftung

Kaisersaal 80 | 70 | 60 | 30 €
Weißer Saal 20 | 12 | 10 €

Artikelnummer

Zurück zur Liste

Premium-Sponsoren
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seiten und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK